de.mpg.escidoc.pubman.appbase.FacesBean
Deutsch
 
Hilfe Wegweiser Datenschutzhinweis Impressum Kontakt
  DetailsucheBrowse

Datensatz

DATENSATZ AKTIONENEXPORT

Freigegeben

Hochschulschrift

E-Books in Spezialbibliotheken

MPG-Autoren
Es sind keine MPG-Autoren in der Publikation vorhanden
Externe Ressourcen
Volltexte (frei zugänglich)

001-E-Books_in_Spezialbibliotheken.pdf
(beliebiger Volltext), 7MB

Ergänzendes Material (frei zugänglich)
Es sind keine frei zugänglichen Ergänzenden Materialien verfügbar
Zitation

Lengauer, U. (2011). E-Books in Spezialbibliotheken (Diploma Thesis, 2011).


Zitierlink: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-0012-C652-0
Zusammenfassung
Bereits vor zehn Jahren gab es den ersten großen E-Book-Boom. Während damals noch digitale Buchinhalte für spezielle Lesegeräte im Mittelpunkt der Diskussion standen, dominieren inzwischen webbasierte Angebote den stetig wachsenden Markt. Für Bibliothe­ken eröffnen sich durch diese E-Books der nächsten Generation ganz neue Möglichkeiten in der Informationsversorgung ihrer Benutzer. Sowohl der globale Wissensaustausch, als auch der Zugriff auf Fachinformationen kann mit ihrer Hilfe beschleunigt werden. Das spielt insbesondere für Spezialbibliotheken, wie die der Max-Planck-Gesellschaft, eine große Rolle. Denn gerade von ihnen wird erwartet, dass sie die Mitarbeiter ihrer Institute stets mit den aktuellsten Fachinformationen versorgen. Aufgrund der Vielzahl an Lizenzierungs- und Angebotsformen auf dem E-Book-Markt ist hier ein Anbietervergleich unerlässlich. Dieser erfolgt im Rahmen dieser Diplomarbeit für die Bibliotheken der Max-Planck-Gesellschaft. Dafür werden zunächst die aktuelle E-Book-Marktsituation und die Strukturen der Max-Planck-Gesellschaft beschrieben. Anschließend untersucht die Verfasserin die bisherigen Entwicklungen in der zentralen und lokalen E‑Book-Erwerbung der Max-Planck-Gesellschaft. Zu diesem Zweck werden u.a. eine Befragung unter den Institutsbibliothekaren und mehrere Experteninterviews durchgeführt. Auf diese Weise können geeignete E-Book-Anbieter für die Max-Planck-Gesellschaft ermittelt und Kriterien gefunden werden, um diese schließlich miteinander vergleichen zu können. Im Ergebnis des Vergleichs gibt die Verfasserin Empfehlungen für die weitere E‑Book-Erwerbung in der Max-Planck-Gesellschaft ab.
It was ten years ago that the first big ebookboom took place. While digital book contents for special reading devices took center of discussion then, the constantly growing ebook market is dominated by web based offers today. For libraries, these next generation’s ebooks mean new opportunities for the supply of information to their users. Both the global knowledge exchange and the access to professional information can be speeded up now. This is especially important for special libraries like the ones of the Max Planck Society. They are expected to supply their institute’s staff with the most current professional information in particular. Because of the multiplicity of ways of licensing and offering on the ebook market a comparison of providers is essential. This will be conducted for the libraries of the Max Planck Society by this diploma thesis. To accomplish this, the current situation of the ebook market and the structures of the Max Planck Society are initially described. Following, the author determines the hitherto developments of the central and local ebook acquisition of the Max Planck Society. For this purpose, a survey of institutes’ librarians and several interviews are conducted et. al.. In this way adequate ebook providers for the Max Planck Society can be identified and criterias can be found to compare them with each other in the end. As a result of the comparison the author makes a recommendation for the further ebook acquisition of the Max Planck Society.