de.mpg.escidoc.pubman.appbase.FacesBean
Deutsch
 
Hilfe Wegweiser Datenschutzhinweis Impressum Kontakt
  DetailsucheBrowse

Datensatz

DATENSATZ AKTIONENEXPORT

Freigegeben

Beitrag in Sammelwerk

Wer rettet die Banken? Staatliche Nothilfe im internationalen Vergleich

MPG-Autoren
http://pubman.mpdl.mpg.de/cone/persons/resource/persons41335

Woll,  Cornelia
Wirtschaftspatriotismus, MPI for the Study of Societies, Max Planck Society;

Externe Ressourcen
Volltexte (frei zugänglich)
Es sind keine frei zugänglichen Volltexte verfügbar
Ergänzendes Material (frei zugänglich)
Es sind keine frei zugänglichen Ergänzenden Materialien verfügbar
Zitation

Woll, C. (2011). Wer rettet die Banken? Staatliche Nothilfe im internationalen Vergleich. In MPI for the Study of Societies, Max Planck Society (Ed.), MPIfG Jahrbuch 2011–2012 (pp. 19-26). Köln: Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung.


Zitierlink: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-002C-C448-0
Zusammenfassung
Die schwindelerregenden Höhen der finanziellen Rettungsmaßnahmen, mit denen Industriestaaten ihre angeschlagenen Bankensektoren zu stützen versuchen, lassen nur wenige Beobachter ungerührt. Auffällig sind die Unterschiede, die zwischen den nationalen Rettungspaketen bestehen, sowohl in der Art der Ausgaben wie auch in der Höhe der Geldzuflüsse. Diese Unterschiede lassen sich weder eindeutig auf die konkrete Form der Krise im jeweiligen Land noch auf Lobbyismus der Banken zurückführen. Vielmehr sind die Struktur des Finanzsektors und die institutionellen Beziehungen zwischen Banken und Regierungen eines Landes von zentraler Bedeutung.