de.mpg.escidoc.pubman.appbase.FacesBean
English
 
Help Guide Disclaimer Contact us Login
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Book Chapter

Praxis der Antragstellung im 7. Forschungsrahmenprogramm der EU

MPS-Authors
http://pubman.mpdl.mpg.de/cone/persons/resource/persons84999

Wegener,  P
Max Planck Institute for Biological Cybernetics, Max Planck Society;

Locator
There are no locators available
Fulltext (public)
There are no public fulltexts available
Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Wegener, P. (2007). Praxis der Antragstellung im 7. Forschungsrahmenprogramm der EU. In Handbuch Praxis Wissenschaftsfinanzierung (pp. 1-30). Berlin, Germany: Raabe.


Cite as: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-0013-CDC9-A
Abstract
Die Antragstellung und spätere Durchführung von EU-Forschungsprojektvorhaben ist, im Besonderen für Projektkoordinatoren, ein komplexes und aufwändiges Unternehmen, das gründlich überlegt, geplant und umgesetzt werden muss. Das neue einheitliche Vollkostenmodell im 7. Forschungsrahmenprogramm der EU erhöht zudem die Kalkulationsanforderungen an Wissenschaftler aus Hochschuleinrichtungen: Der Antrag muss präziser als früher durchgerechnet werden. Im Zentrum dieses Beitrages stehen daher zwei Musterprojektkalkulationen für ein kleines Verbundprojekt (Collaborative project) – zum einen aus der Sicht des Projektpartners, zum anderen aus der Sicht des Projektkoordinators.