de.mpg.escidoc.pubman.appbase.FacesBean
Deutsch
 
Hilfe Wegweiser Impressum Kontakt Einloggen
  DetailsucheBrowse

Datensatz

DATENSATZ AKTIONENEXPORT

Freigegeben

Zeitschriftenartikel

Meißener Klausurtagung: Positionierung des Fachausschusses Kristallisation zu Zukunftsthemen

MPG-Autoren
http://pubman.mpdl.mpg.de/cone/persons/resource/persons86390

Lorenz,  H.
Physical and Chemical Foundations of Process Engineering, Max Planck Institute for Dynamics of Complex Technical Systems, Max Planck Society;

Externe Ressourcen
Es sind keine Externen Ressourcen verfügbar
Volltexte (frei zugänglich)
Es sind keine frei zugänglichen Volltexte verfügbar
Ergänzendes Material (frei zugänglich)
Es sind keine frei zugänglichen Ergänzenden Materialien verfügbar
Zitation

Lorenz, H., & Ulrich, J. (2011). Meißener Klausurtagung: Positionierung des Fachausschusses Kristallisation zu Zukunftsthemen. Chemie-Ingenieur-Technik, 83(12), 2089-2092. doi:10.1002/cite.201100117.


Zitierlink: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-0013-8E33-3
Zusammenfassung
Im April 2011 fand die Klausurtagung des ProcessNet-Fachausschusses Kristallisation statt. Basierend auf den Beiträgen von Teilnehmern aus Industrie und universitärer Forschung sowie den anschließenden Diskussionen wurden potenzielle Zukunftsthemen und die damit verbundenen Herausforderungen auf dem Gebiet der Kristallisation abgeleitet. Diese Orientierung ist notwendig, um künftige Trends und Schnittstellen mit anderen Fachdisziplinen frühzeitig zu erkennen und entsprechende Kooperations- und Fördermöglichkeiten zu gewährleisten. Im Ergebnis hat sich herausgestellt, dass insbesondere drei wesentliche Bereiche in der Zukunft gezielte Forschungsaktivitäten erfordern: die Vorhersage und Ermittlung thermodynamischer und kinetischer Größen, das Aufklären der Kristallisationsmechanismen auf der Ebene der Gitterbausteine (und damit der Struktur-Eigenschaftsbeziehungen beim Produktdesign) und die Sensorentwickung zur Überwachung von Kristallisationsprozessen. © 2011 Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA, Weinheim [accessed January 17th 2012]