de.mpg.escidoc.pubman.appbase.FacesBean
Deutsch
 
Hilfe Wegweiser Impressum Kontakt Einloggen
  DetailsucheBrowse

Datensatz

DATENSATZ AKTIONENEXPORT

Freigegeben

Zeitschriftenartikel

Die Buche. Eine Kultur- und Wirtschaftsgeschichte

MPG-Autoren
http://pubman.mpdl.mpg.de/cone/persons/resource/persons62549

Schulze,  Ernst Detlef
Emeritus Group, Prof. E.-D. Schulze, Max Planck Institute for Biogeochemistry, Max Planck Society;

http://pubman.mpdl.mpg.de/cone/persons/resource/persons62409

Hessenmöller,  Dominik
Emeritus Group, Prof. E.-D. Schulze, Max Planck Institute for Biogeochemistry, Max Planck Society;

http://pubman.mpdl.mpg.de/cone/persons/resource/persons62556

Seele,  Carolin
Emeritus Group, Prof. E.-D. Schulze, Max Planck Institute for Biogeochemistry, Max Planck Society;

http://pubman.mpdl.mpg.de/cone/persons/resource/persons62597

Wäldchen,  Jana
Emeritus Group, Prof. E.-D. Schulze, Max Planck Institute for Biogeochemistry, Max Planck Society;

Externe Ressourcen
Es sind keine Externen Ressourcen verfügbar
Volltexte (frei zugänglich)
Es sind keine frei zugänglichen Volltexte verfügbar
Ergänzendes Material (frei zugänglich)
Es sind keine frei zugänglichen Ergänzenden Materialien verfügbar
Zitation

Schulze, E. D., Hessenmöller, D., Seele, C., Wäldchen, J., & Von Lüpke, N. (2010). Die Buche. Eine Kultur- und Wirtschaftsgeschichte. Biologie in unserer Zeit, 40(3), 171-183. doi:10.1002/biuz.201010421.


Zitierlink: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-000E-DAD3-3
Zusammenfassung
Abstract 10.1002/biuz.201010421.abs Diese Arbeit gibt einen Überblick über die Ökologie der Buche und ihrer Begleitbaumarten. Die historische Entwicklung der Buchenwälder wird in einem wirtschaftlichen und soziologischen Kontext der menschlichen Entwicklungsgeschichte dargestellt. Besondere Bedeutung hat dabei die Stellung der Jagd und der Einfluss des Schalenwildes auf die Baumarten in historischer Zeit. Die Diskussion, ob “Wald vor Wild” oder “Wald und Wild” hat bis heute eine politische Dimension, die mehr als die Ökologie der Arten die Baumartenmischung im Wald bestimmt. The Beech forests: A cultural and socio-economic history The German strategy of maintaining biodiversity aims at an establishment of wilderness areas. Mainly beech forests shall serve as UNESCO world heritage. Here we ask, if there are any “natural” beech forests. This tree species is closely linked to human development, and at present this species is less endangered than the accompanying species of Acer, Fraxinus, Quercus and other broad leaved species.