de.mpg.escidoc.pubman.appbase.FacesBean
Deutsch
 
Hilfe Wegweiser Impressum Kontakt Einloggen
  DetailsucheBrowse

Datensatz

DATENSATZ AKTIONENEXPORT

Freigegeben

Hochschulschrift

Charakterisierung des atNOA1-Gens

MPG-Autoren

Zeidler,  Sören
Max Planck Society;

Externe Ressourcen
Es sind keine Externen Ressourcen verfügbar
Volltexte (frei zugänglich)
Es sind keine frei zugänglichen Volltexte verfügbar
Ergänzendes Material (frei zugänglich)
Es sind keine frei zugänglichen Ergänzenden Materialien verfügbar
Zitation

Zeidler, S. (2007). Charakterisierung des atNOA1-Gens. Diploma Thesis, Freie Universität Berlin, Berlin.


Zitierlink: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-0010-81A6-D
Zusammenfassung
Stickoxid NO (auch Stickstoffmonoxid) ist ein wichtiges Signalmolekül in der eukaryotischen Zelle, daher ist es von wesentlicher Bedeutung seine Produktion nachzuvollziehen. Neben den bekannten NOS Isoformen ist eine weitere Quelle für NO in den Mitochondrien identifiziert worden, der Syntheseapparat ist aber noch unbekannt. In verschiedenen Arbeiten wurde vermutet, dass das Gen AtNOA1 in diesen Syntheseapparat involviert ist. Es codiert für ein Protein, das in der inneren Mitochondrienmembran lokalisiert ist, aber keine Ähnlichkeiten mit den bekannten NOS Enzymen besitzt. Orthologe Sequenzen von AtNOA1 konnten mit einem PSIBLAST in allen bisher sequenzierten Metazoa identifiziert werden. Untersuchungen mit dem humanen Ortholog (h-AtNOA1) wiesen auf die Enzyme Apoptosis inducing factor (AIF) und Elongationsfaktor-Tu EFTu als mögliche Interaktionspartner hin. Mit Colokalisationsexperimenten und Coimmunopräzipitation sollten diese Interaktionspartner bestätigt werden. Mit den hier vorliegenden Ergebnissen kann eine Interaktion mit den zuvor genannten Kandidaten aber nicht bestätigt werden.