de.mpg.escidoc.pubman.appbase.FacesBean
English
 
Help Guide Disclaimer Contact us Login
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Journal Article

Informationsvermittlung in der Biologisch-Medizinischen Sektion der Max-Planck-Gesellschaft

MPS-Authors
http://pubman.mpdl.mpg.de/cone/persons/resource/persons78461

Nordwig,  Arnold
Scientific Service Groups, Max Planck Institute of Biochemistry, Max Planck Society;

http://pubman.mpdl.mpg.de/cone/persons/resource/persons77797

Bowman,  Benjamin F.
Scientific Service Groups, Max Planck Institute of Biochemistry, Max Planck Society;

http://pubman.mpdl.mpg.de/cone/persons/resource/persons78344

Lynen,  Annemarie
Scientific Service Groups, Max Planck Institute of Biochemistry, Max Planck Society;

http://pubman.mpdl.mpg.de/cone/persons/resource/persons78749

Stelzel,  H. Peter
Scientific Service Groups, Max Planck Institute of Biochemistry, Max Planck Society;

Locator
There are no locators available
Fulltext (public)

Nordwig_nfd_1984.pdf
(Any fulltext), 540KB

Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Nordwig, A., Bowman, B. F., Lynen, A., & Stelzel, H. P. (1984). Informationsvermittlung in der Biologisch-Medizinischen Sektion der Max-Planck-Gesellschaft. Nachrichten für Dokumentation, 35(4/5), 199-204.


Cite as: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-0010-753E-9
Abstract
Der Beitrag schildert die Arbeit von Informationsvermittlern im Wissenschaftsbereich: Die Versorgung der Wissenschaftler der Biologisch-Medizinischen Sektion der MaxPlanck-Gesellschaft mit Literaturinformation. Diese Informationsvermittlung wird auf zweierlei Weise durchgeführt: In Form wöchentlich erscheinender, themenspezifischer Berichte über die neuste Literatur (zur laufenden Unterrichtung) und als retrospektive, zusammenfassende Recherchen (bei Bedarf, z. B. für neue Forschungsprojekte u. a. m.). Dieses Angebot wird durch ein hauseigenes Online-System für Übersichtsartikel auf dem Gebiete der Biowissenschaften ergänzt. Ziel der Gruppe ist es, die betreuten Wissenschaftler so schnell, so spezifisch und so vollständig wie möglich mit Literatur-Information zu versorgen. Die auf Sektionsebene zentralisierte Abwicklung ist besonders kostengünstig.