de.mpg.escidoc.pubman.appbase.FacesBean
Deutsch
 
Hilfe Wegweiser Impressum Kontakt Einloggen
  DetailsucheBrowse

Datensatz

DATENSATZ AKTIONENEXPORT

Freigegeben

Zeitschriftenartikel

Von der Massenformel zum Multizyklus : Zum 100. Geburtstag von Carl Friedrich von Weizsäcker (1912 – 2007)

MPG-Autoren
http://pubman.mpdl.mpg.de/cone/persons/resource/persons30312

Blaum,  Klaus
Division Prof. Dr. Klaus Blaum, MPI for Nuclear Physics, Max Planck Society;

Volltexte (frei zugänglich)
Es sind keine frei zugänglichen Volltexte verfügbar
Ergänzendes Material (frei zugänglich)
Es sind keine frei zugänglichen Ergänzenden Materialien verfügbar
Zitation

Blaum, K., & Wiescher, M. (2012). Von der Massenformel zum Multizyklus: Zum 100. Geburtstag von Carl Friedrich von Weizsäcker (1912 – 2007). Physik Journal, 11(7), 31-36.


Zitierlink: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-000F-D1A4-2
Zusammenfassung
„Wenn Sie mal Philosophie studieren wollen, müssen Sie auch Physik treiben. Das erste ist heutzutage ohne das zweite unvollständig. Physik muß man aber als ganz junger Mann anfangen. Philosophieren dagegen kann man bis ins hohe Alter.“ Mit diesen Worten ermunterte Werner Heisenberg den 14-jährigen Schüler Carl Friedrich von Weizsäcker zum Studium der Physik. Kaum zehn Jahre später leitete der junge von Weizsäcker mit seiner Massenformel sowie der „Aufbauhypothese“ zur Entstehung der Elemente zwei Ergebnisse her, die bis heute Bestand haben.