de.mpg.escidoc.pubman.appbase.FacesBean
Deutsch
 
Hilfe Wegweiser Impressum Kontakt Einloggen
  DetailsucheBrowse

Datensatz

DATENSATZ AKTIONENEXPORT

Freigegeben

Zeitschriftenartikel

Beschreibung einer Art der Gattung Heleodromia (Diptera, Empididae, Hemerodromiinae) aus dem Bitterfelder Bernstein

MPG-Autoren
http://pubman.mpdl.mpg.de/cone/persons/resource/persons56984

Wagner,  Rüdiger
Limnological River Station Schlitz, Max Planck Institute for Limnology, Max Planck Institute for Evolutionary Biology, Max Planck Society;

Externe Ressourcen
Es sind keine Externen Ressourcen verfügbar
Volltexte (frei zugänglich)
Es sind keine frei zugänglichen Volltexte verfügbar
Ergänzendes Material (frei zugänglich)
Es sind keine frei zugänglichen Ergänzenden Materialien verfügbar
Zitation

Hoffeins, C., Hoffeins, W., & Wagner, R. (1998). Beschreibung einer Art der Gattung Heleodromia (Diptera, Empididae, Hemerodromiinae) aus dem Bitterfelder Bernstein. Studia Dipterologica, 4(2), 441-446.


Zitierlink: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-000F-C8B7-5
Zusammenfassung
Heleodromia starki spec. nov. wird anhand eines Männchens aus dem Bitterfelder Bernstein (Tertiär, Eozän) beschrieben und abgebildet. Die rezenten Hemerodromiinae, zu denen auch die Gattung Heleodromia zählt, weisen eine enge Bindung an aquatische Lebensräume auf. Das hier beschriebene Taxon gehört zur Untergattung Heleodromia und unterscheidet sich von den rezenten Vertretern durch das (wahrscheinliche) Fehlen der Humeralquerader, die Gestalt des VIII. Tergites und die Genitalien. Zur gleichen Art zählen offensichtlich die in zwei Bernsteinen aus dem Baltikum aufgefundenen Heleodromia-Individuen (1♂, 1♀: 1♀), die ebenfalls beschrieben werden. Heleodromia starki spec. nov., a new aquatic dance fly (Diptera, Empididae, Hemerodromiinae) from the Eocene Bitterfeld amber, is described and figured. The taxon is a member of the subgenus Heleodromia (sensu stricto) and is distinguished from its recent congeners by the probable lack of a humeral cross-vein and by the shape of tergite VIII and the genitalia. Three further specimens from Baltic amber are probably conspecific with the species described here. They have been found in two pieces of amber (1♂, 1♀: 1♀).