de.mpg.escidoc.pubman.appbase.FacesBean
Deutsch
 
Hilfe Wegweiser Impressum Kontakt Einloggen
  DetailsucheBrowse

Datensatz

DATENSATZ AKTIONENEXPORT

Freigegeben

Zeitschriftenartikel

Wasserinsekten im Hyporhithral und Epipotamal der Fulda, einst und jetzt

MPG-Autoren
http://pubman.mpdl.mpg.de/cone/persons/resource/persons56935

Siebert,  Matthias
Limnological River Station Schlitz, Max Planck Institute for Limnology, Max Planck Institute for Evolutionary Biology, Max Planck Society;

Externe Ressourcen
Es sind keine Externen Ressourcen verfügbar
Volltexte (frei zugänglich)
Es sind keine frei zugänglichen Volltexte verfügbar
Ergänzendes Material (frei zugänglich)
Es sind keine frei zugänglichen Ergänzenden Materialien verfügbar
Zitation

Siebert, M. (1998). Wasserinsekten im Hyporhithral und Epipotamal der Fulda, einst und jetzt. Lauterbornia, 33, 53-83.


Zitierlink: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-000F-C8B1-2
Zusammenfassung
Die Wiederbesiedlung von Hyporhithral und Epipotamal der Fulda im Gefolge der Phosphatfällung im Klärwerk Fulda-Gläserzell seit 1986 durch Ephemeroptera (36 Arten), Plecoptera (12 Arten), Trichoptera (53 Arten) und Aphelocheirus (Heteroptera) wird dokumentiert. Trotz der verbesserten Wasserqualität der Fulda, vor allem im ehemals verödeten Bereich zwischen Gläserzell und Hutzdorf, scheint für einige Arten die punktuelle Belastung durch das Abwasser der Kläranlage immer noch eine Ausbreitungsgrenze darzustellen. Die Fulda gehört in ihrem Epipotamal zu den wenigen größeren deutschen Flüssen mit einer typischen und artenreichen Insektenfauna. The recolonisation of the hyporhithral and epipotamal reaches of the river Fulda by Ephemeroptera (36 species), Plecoptera (12 species), Trichoptera (53 species) and Aphelocheirus aestivalis (Heteroptera) following phosphorus removal in the sewage treatment plant at Fulda-Gläserzell beginning in 1986 is documented. In spite of the improved water quality of the Fulda, mainly in the former strongly devasteted area between Gläserzell and Hutzdorf, for some of the species the sudden concentration of waste water discharged by the purification plant still seems to be a border of diffusability. The epipotamal of the river Fulda is one of the few major German rivers with a typical and species-rich insect fauna.